, Mobulu SFPL

Mobulu bezwingt den bisher ungeschlagenen Leader

Nach dem Tabellenletzten war nun der Tabellenführer zu Gast in der gut gefüllten Neufeldhalle. Silva hatte bis dato keine einzige Niederlage hinnehmen müssen in dieser Saison, das Team von Javier Fernandez zeigte jedoch eine überragende Leistung und gewann verdient mit 6:3.

Fast zwei Jahre ist es her, als Silva das letzte Mal als Verlierer vom Platz ging. Seit dieser Niederlage am 15. Februar 2015 in der NLB, stiegen die Waadtländer ungeschlagen von der NLA in die SFPL auf und waren somit 22 Spiele in Serie ohne Niederlage.

Intensive Halbzeit

Beide Mannschaften starteten sehr intensiv in die Partie und schon nach wenigen Minuten gab es gefährliche Szenen auf beiden Seiten. Filipe dos Santos hatte nach 11. Minuten die grösste Gelegenheit für die Gäste, sein Zehnmeter landete jedoch am Pfosten. Im Gegenzug antwortete Salvatore Patera mit der Führung für die Panther. Nur wenige Sekunden später erhöhte Juanjo Gonzalez mit seinem zweiten Saisontor gar auf 2:0. Silva hatte wieder durch einen Zehnmeter die Gelegenheit ranzukommen, doch auch Lipa verfehlte das Tor deutlich. Danach nahm der Druck des Leaders deutlich zu, Silva hatte mehr vom Spiel und liess den Ball gut laufen, ohne jedoch die ganz dicken Chancen herausspielen zu können.

20 Minuten Flying Keeper

Nachdem die beste Offensive der Liga 20 Minuten lang keine Lösung gegen die stabile Defensive der Berner fand, versuchten es die Gäste gleich von Beginn an mit dem fünften Feldspieler. Gleich bei der ersten Aktion waren sie dann auch erfolgreich, Lipa musste am zweiten Pfosten nur noch einschieben. Nur wenige Sekunden später doppelte der ehemalige Torschützenkönig der SFPL gleich nach, jedoch traf er nach einem missglückten Pass ins eigene Tor. Gleich darauf eroberte Evangelos Marcoyannakis den Ball und zielte auf das leere Tor, doch er traf nur den Pfosten. Besser machte er es eine Minute später als er nach toller Vorarbeit von Gonzalez auf 4:1 erhöhte. Gleich nach Wiederanpfiff folgte auch noch das 5:1 durch Fabian Florin ins leere Tor. Silva liess sich nicht beirren und versuchte weiterhin in Überzahl zum Torerfolg zu kommen. Belohnt wurden sie in der 29. Minute als der Schweizer Nationalspieler Felipe Vallejo allein am zweiten Pfosten keine Mühe hatte, auf 5:2 zu verkürzen. Silva hatte jetzt mehr Chancen durch die Überzahl und die Berner hatten es Fabian Sanginés zu verdanken, konnten die Gäste nicht weiter verkürzen. Erst fünf Minuten vor Ende musste er sich ein weiteres Mal geschlagen geben und es stand 5:3, es wurde wieder eng. 29 Sekunden vor Schluss gab es nach einem Handspiel einen Sechsmeter für Silva. Doch Claudio Lumbu scheiterte ein weiteres Mal am Aluminium und verpasste es auf ein Tor Unterschied zu verkürzen. Im Gegenzug markierte Marcoyannakis mit seinem 100. Scorerpunkt für Mobulu das 6:3 und das Heimteam sicherte sich drei wichtige Punkte im Kampf um den Einzug in die Playoffs.

Weiter geht es mit den Heimspielen! Ein voller Mobulu-Sonntag steht auf dem Programm. Um 13:00 tritt das Womens Team im ersten Heimspiel in der Geschichte auf den Stadtrivalen Futsal Minerva. Um 16:00 folgt das NLB-Spiel der 3. Mannschaft gegen AS Jogaleros und um 18:00 das SFPL-Verfolgerduell zwischen dem viertplatzieren Mobulu und den drittplatzierten Futsal Löwen Zürich!

Telegramm auf football.ch

Mobulu Futsal Uni Bern - FC Silva 6:3 (2:0)

Tore:
11. Patera (Gonzalez) 1:0
12. Gonzalez (Florin) 2:0
21. Lipa 2:1
22. Eigentor Lipa 3:1
24. Marcoyannakis (Gonzalez) 4:1
24. Florin (Marcoyannakis) 5:1
29. Vallejo 5:2
35. Ribeiro 5:3
39. Marcoyannakis 6:3

Weiteres: Dos Santos verschiesst Zehnmeter (11.), Lipa verschiesst Zehnmeter (14.), Lumbu verschiesst Sechsmeter (40.)

Mobulu Futsal:
Sanginés; Wilhelm, Florin, Patera, Huber
Kölle, Bodmer (beide ohne Einsatz), Gomes, Marcoyannakis, Gonzalez, Koetsuk

Mobulu ohne: Wälty (gesperrt), Schären (verletzt)

zum Multimedia-Eintrag

Jester 04 Baden


Mobulu Women

Sonntag, 16. Dezember 2018 10.00

Sportzentrum Schachen, Schuelrain, 8906 Bonstetten

Mobulu 4 (1. Liga)


FC Schönbühl

Sonntag, 16. Dezember 2018 16.00

Unisporthalle Neufeld, Bremgartenstrasse 145, 3012 Bern