, Mobulu SFPL

Auswärtsniederlage beim FC Silva

Im zweiten Saisonspiel in St. Prex , auswärts beim letztjährigen Qualifikationssieger Futsal Silva, verliert Mobulu erneut. Silva erwies sich als die eingespieltere Mannschaft und die jungen Panther liessen eine über 40 Minuten konstante Leistung vermissen. Silva war die mutigere Mannschaft in der Offensive und zeigte sich spielstark. Die Leistung Mobulus war jedoch über weite Strecken besser als das Resultat vermuten lässt.

Silva erwischte einen Blitzstart und Fàbio Pereira lief bereits nach wenigen Sekunden das erste Mal alleine auf Charrier zu, welcher den Abschluss jedoch parierte. In der zweiten Minute ging Silva dann doch in Führung. Dylan Barreiras erster Schuss konnte vom Kapitän Wilhelm noch geblockt werden, im zweiten Anlauf gelang dann der Führungstreffer. Nach circa fünf Minuten fand Mobulu besser ins Spiel und verzeichnete die ersten Torschüsse durch Strahm und Kiatbodin. In dieser Phase des Spiels gelang es den Panthern den Ball auch einmal zu halten und bei gegnerischem Ballbesitz ein Pressing aufzuziehen. In der neunten Spielminute verzeichnete Fàbio Perreira nach einer Freistossvariante Silvas einen Pfostenschuss. In der zehnten Spielminute wurden die Panther von Silva für ihre Unerfahrenheit bestraft. Nach einem Ballverlust im Aufbauspiel durch Strahm erzielte Daniel Cardoso das 2:0. In der Folge zeigten sich die Berner engagiert und kamen zu einigen Eckbällen. Silva nahm ein Timeout und fand anschliessend wieder zu einem flüssigeren Spielaufbau zurück. Mobulu beging in dieser Phase einige teils unnötige Fouls und so kam Silva in der 14. Spielminute zum ersten 10 Meter, welcher von Charrier gehalten wurde. Nach dem siebten Foul in der 17. Minute verwandelte Dylan Barreira den fälligen 10 Meter sicher zum 3:0. Die Panther reagierten sofort und erzielten nur eine Minute später dank aggressivem Forechecking das 1:3 durch Janik Huber. Bereits eine Minute später, als Moll nach energischer Vorarbeit von Florin das 2:3 erzielte, schien das Match wieder offen. Silva gelang jedoch in der 19. Spielminute nach einer schönen Einzelleistung von Tiago Oliveira praktisch mit dem Pausenpfiff das 4:2. Nach der Pause kam Silva besser aus der Kabine und erzielte nach drei Minuten das 5:2. Die Waadtländer traten auch weiterhin spielbestimmend auf und zeigten sich im Angriff variantenreicher als die Panther. Nach dem 6:2 durch Dias bäumten sich die Berner ein letztes Mal auf, aber Silva zeigte sich abgeklärt und liess trotz einer kurzen Druckphase keine Gegentore mehr zu. Die Mannschaft aus St. Prex erhöhte kurz vor Schluss durch Fàbio Pereira gar noch auf 7:2 und wenige Sekunden vor Abpfiff traf Tiago Oliveira zum 8:2 Schlussresultat.

Obwohl am Ende das Resultat einseitiger ausfiel, als sich das Spiel gestaltete, lag heute für die Panther ein Punktgewinn gegen ein eingespieltes und abgebrühtes Silva nicht in Reichweite. Das Ziel für das nächste Spiel gegen die Löwen aus Zürich ist nun die teilweise gute Leistung aus den ersten beiden Spielen über die gesamte Spieldauer abrufen zu können und zuhause die ersten Punkte der Saison zu gewinnen.

Telegramm auf football.ch

FC Silva - Mobulu Futsal Uni Bern 8:2 (4:2)

Tore:
2. Dylan Barreira 1:0
11. Fabio Daniel Pereira 2:0
17. Dylan Barreira 3:0
18. Janik Huber 3:1
19. David Moll (Fabian Florin) 3:2
19. Tiago José Oliveira
23. Tiago José Oliveira
33. Filipe Manuel Dias
36. Fabio Daniel Pereira
39. Tiago José Oliveira

Mobulu Futsal:
Charrier; N.Strahm, J. Huber, Florin, Wilhelm (C)
Moll, Gullo, Rahimi, Fähndrich, Bodmer, Rohner, Gertsch, Koetsuk

Mobulu ohne: Dällenbach (Privat)

Jester 04 Baden


Mobulu Women

Sonntag, 16. Dezember 2018 10.00

Sportzentrum Schachen, Schuelrain, 8906 Bonstetten

Mobulu 4 (1. Liga)


FC Schönbühl

Sonntag, 16. Dezember 2018 16.00

Unisporthalle Neufeld, Bremgartenstrasse 145, 3012 Bern